Institut für Ingenieurgeodäsie

Projekte

Projekte des IIGS (Auswahl)

Projektbeispiele

Neben den Systemen zur Baumaschinensteuerung werden am IIGS Verkehrsleitsysteme sowieFahrzeugnavigations- und Ortungssysteme erforscht, für die sich Lösungsansätze z.T. analog ergeben. Der Bereich der kinematischen Messtechnik stellt hierbei die geodätische Komponente dar, die mittels geeigneter Sensoren im Fahrzeug, die Erfassung von Daten zum Ist-Zustand des Fahrzeugs betreibt.

Mit Hilfe von Positions- und Bewegungsdaten werden Ansätze zur fahrzeugautonomen sowie zentralengestützten Positionsbestimmung von Land- und Schienenfahrzeugen entwickelt und angewendet. Neben der Sensorfusion bildet die Integration von Map-Matching und Map-Aiding Technologien unter Verwendung anwendungsspezifischer digitaler Karten eine Kernaufgabe bei der Positionsbestimmung bewegter Objekte.

Das Institut beschäftigt sich außerdem intensiv mit der Erfassung und Modellierung digitaler Karten, insbesondere digitaler Straßenkarten.

Von entscheidender Bedeutung ist bei allen Komponentenfeldern die Modellierung von Prozessen und Objektensowie deren qualitative Bewertung. Ein entscheidender Schwerpunkt sind daher Qualitätsmodelle, Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement. Weiterhin haben Evaluierungsstrategien und -methoden eine große Bedeutung.

Projektbereiche Übersicht

 

 

  • QuCon - Entwicklung eines Echtzeit Qualitätssicherungssystems für Wohnhäuser
  • EQuiP - Effizienzoptimierung und Qualitätssicherung ingenieurgeodätischer Prozesse im Bauwesen

Baumaschinensteuerung

Monitoring

 

 

Prozess- und Qualitätsmodellierung

Ansprechpartner:

Volker Schwieger
Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c.

Volker Schwieger

Institutsleiter

Zum Seitenanfang